Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder unternehmen eine Reise nach Jerusalem

DORSTEN See-Genezareth, Tempelberg, Felsendom, Klagemauer - Auf eine weite Reise begeben sich die elf Kinder, die von Mittwoch bis Freitag am Workshop "60 Jahre Israel - jüdisches Leben heute" im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten teilnehmen.

von Von Greta Hamann

, 08.10.2008
Kinder unternehmen eine Reise nach Jerusalem

Alexandra erklärt den Kleineren Geschichtsdaten.

"Die Kinder des letzten Workshops fanden das so gut, dass wir uns dieses Jahr für Israel entschieden haben", erklärt Gabriele Springer, eine der Veranstalterinnen des Workshops die Themenwahl.

Drei Tage lang lernen die neun- bis 15-Jährigen mehr über das Land, das im Verhältnis nur so groß ist wie Hessen. Die kleine Holsterhausenerin Juliane, zehn Jahre, interessiert sich für das Thema, "weil man auch etwas über Jesus lernt."

Unterstützung bekommen die beiden Workshopleiter Gabriele Springer und Manfred Kemme von der 15-jährigen Alexandra Hegemann. Sie hat bereits eine Ausbildung zur Museumsbegleiterin gemacht und ist eine richtige "Israelexpertin"

In den nächsten Tagen werden israelische Tänze und Lieder gelernt und heute gibt es einen Vortrag eines Exportkaufmannes für Früchte mit anschließendem Obstsalat.

Lesen Sie jetzt