Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Halbnackter prügelte auf stehendes Auto ein

Angriff aus dem Nichts

Ein halbnackter Hüne hat am Neujahrstag gegen 23.15 Uhr die Insassen eines Pkw in Angst und Schrecken versetzt, als er unvermittelt die Fahrertür aufriss und mit einem Gegenstand auf den Wagen einschlug. Der Fahrer verhinderte Schlimmeres, weil er Gas gab. Der Angreifer prügelte aber noch auf das Heck des Autos ein.

Dorsten

, 02.01.2018
Halbnackter prügelte auf stehendes Auto ein

Die Polizei fahndet nach einem brutalen Schläger. © Symbolfoto: Polizei

Zu der Attacke kam es an der Ampel Borkener Straße/Pliesterbeckder Straße. Der Wagen hielt mit seinen drei Insassen an der Ampel, weil sie Rotlicht zeigte. Der Täter tauchte aus dem Nichts auf: Er wird als 1.90 Meter groß, muskulös beschrieben. Sein Oberkörper war unbekleidet, der Angreifer hatte eine graue Jogginghose an. Er soll dunkelbraune, kurze Haare haben. Der Täter flüchtete nach dem Angriff. Nach ihm wird gefahndet.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. (0800) 2361 111 zu melden.