Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großer Vertrauensbeweis für Tobias Stockhoff

Bürgermeister-Kandidat der CDU

Eigentlich müssten sich die Dorstener Christdemokraten künftig mit „Genosse“ an reden: Mit einem nahezu 100-prozentigen Wahlergebnis statteten sie ihren Bürgermeister-Kandidaten Tobias Stockhoff am Sonntagmorgen mit einem Vertrauensbeweis aus, wie er sonst eigentlich früher nur in sogenannten sozialistischen Staaten üblich war.

Dorsten

02.02.2014

176 CDU-Mitglieder waren stimmberechtigt, 174 votierten für Stockhoff. Bei nur zwei Enthaltungen und keiner Gegenstimme gilt solch ein Ergebnis als einstimmig. Dies war nicht das einzige Superlativ beim CDU-Neujahrsempfang im Autohaus Borgmann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Neujahrsempfang der CDU Dorsten

Bundestagspräsident Norbert Lammert war der Ehrengast beim CDU-Neujahrsempfang im Autohaus Borgmann. Tobias Stockhoff wurde offiziell zum Bürgermeister-Kandidaten der Dorstener CDU gekürt
02.02.2014
/
Blick in die vollbesetzten Tischreihen des Autohauses Borgmann. Zweiter von rechts ist der Bundestagspräsident.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Ihre Organisationen setzen sich vorblidlich für das Allgemeinwohl ein: Lambert Lütkenhorst überreichte den mit jweils 250 Euro dotierten CDU-Ehrenamtspreis an Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr, des Maltester Hilfsdienstes, der DLRG, des DRK und des THW.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Den CDU-Ehrenamtspreis für die beste Aktion 2013 nahmen Dieter Dreckmann und Johannes Breuer für die Rettung der Hohen Brücke entgegen.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Die Young People Big Band setzte viele solitische Glanzlichter.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Seine Vorstellungsrede überzeugte die Zuhörer: Am Rednerpult legte Tobias Stockhoff die Basis für ein "sozialistisches" Wahlergebnis.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Gleich vier Geschenke belohnten Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert für seine Festrede beim CDU-Neujahrsempfang. Marion Taube überreichte eine Dokumentation der Aktion "Anstiftung zur Stadtentdeckung", Willi Schrudde (l.) den jüngsten Heimatkalender und Tobias Stockhoff eine Flasche "Wulfener Wolfsblut" und ein Kunstwerk von Tisa von Schulenburg.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Norbert Lammert beeindruckte die 650 Zuhörer im Autohaus Borgmann mit einer ebenso humorvollen wie tiefsinnigen Rede.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Blumen für ein Traumergebnis überreichte CDU-Fraktionschef Bernd Schwane (r.): 174 Stimmberechtigte schenkten Tobias Stockhoff als Bürgermeister-Kandidat der CDU ihr Vertrauen, es gab keine einzige Gegenstimme.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Norbert Lammert hatte einst die Aktion Jeki (Jedem Kind ein Instrument) mitbegründet. Dafür galt ihm der Dank des Kontrabass-Quartetts der Dorstener Musikschule, zeitweise verstärkt durch Lambert Lütkenhorst.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Wer zupft denn da am Bass? Ein nicht unbekannter Dorstener verstärkter das Kontrabass-Quartett bei der Blues-Brothers-Einlage "Peter Gun".© Foto: Klaus-Dieter Krause
Solch ein prominenter Gast kommt nicht alle Tage nach Dorsten. (V.l.) Bürgermeister Lambert Lütkenhorst, CDU-Fraktions-Chef Bernd Schwane, Stadtverbands-Vorsitzender Tobias Stockhoff, Landtags-Abgeordneter Josef Hovenjürgen, "Glücksbringer" Paul Schürmann und Bundestags-Abgeordneter Sven Volmering begrüßen beim CDU-Neujahrsempfang den Bundestagspräsidenten Professor Dr. Norbert Lammert (2.v.r.).© Foto: Klaus-Dieter Krause
Rappelvoll war es im Autohaus Borgmann.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Schornsteinfeger Paul Schürmann wünschte zu Beginn des CDU-Neujahrsempfang den 650 Gästen viel Glück im neuen Jahr.© Foto: Klaus-Dieter Krause
650 Gäste sorgten für Rekordbesuch beim CDU-Neujahrsempfang im Wulfener Autohaus Borgmann.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Die Young People Big Band unter Leitung von Marcell Oppenberg begeisterte mit ihren musikalischen Beiträgen.© Foto: Klaus-Dieter Krause
Schlagworte CDU, Wulfen

650 Gäste nahmen an der Veranstaltung in Wulfen teil, so viele wie bei keinem Neujahrsempfang zuvor. Und mit Bundestagspräsident Professor Dr. Norbert Lammert hatte die CDU einen Festredner gewonnen, der in seiner brillanten Ansprache Humor, Herz und Hirn vereinte und seine Zuhörer fesselte. Zudem machte Lammert eindrucksvoll die Bedeutung des Ehrenamtes deutlich, dessen Vertreter aus einigen Dorstener Organisationen stellvertretend für sehr viele anschließend mit dem Ehrenamtspreis der CDU ausgezeichnet wurden.

Für die beste Aktion 2013 wurden die Feldmärker Bürger um Dieter Dreckmann und Johannes Breuer geehrt, durch deren Engagement die Hohe Brücke gerettet werden konnte. Und für ihre Hilfe in der Not, ob bei der großen Flut in Ostdeutschland oder beinahe täglich in Dorsten, nahmen Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr, des Maltester Hilfsdienstes, des DRK, der DLRG und des THW den CDU Ehrenamtspreis 2014 entgegen.

Lesen Sie jetzt