Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„FlameTree“ mischen die heimische Rockszene auf

Erste Erfolge gefeiert

Bei der „WDR 2 Szene im Westen“ wurden sie im Oktober zum Wochengewinner gekürt, sie verrichten jährlich ein eigenes Benefiz-Festival namens „Lippcity Rock“ und lieben es, live zu spielen. Die Rede ist von der Band „FlameTree“, die ihre Wurzeln in Dorsten und Haltern-Lippramsdorf hat und somit den perfekten Mix aus Ruhrgebiet und Münsterland verkörpert.

Dorsten

von Christina Vennemann

, 27.11.2017
„FlameTree“ mischen die heimische Rockszene auf

Die Jungs von FlameTree rocken am liebsten live. (Foto: privat) © Foto: Privat

Erst seit 2016 spielen die vier Männer in dieser Kombination gemeinsam, seit 2012 gibt es die Band. Mit Sänger Benedikt Hülsmann an der Gitarre, Peter Allion am Keyboard, Carsten Meller am Schlagzeug und Markus Bittinger-Altena am Bass spielen die Vier nach eigenen Angaben „Rockmusik mit Blues-Einflüssen“ und performen ihre eigenen Songs am liebsten live. Und doch betonen sie scherzhaft: „Unser Stil ist, dass wir keinen haben“.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt