Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Falsche Zahlen im Herbst

14.06.2007

Wulfen/Lembeck Susanne Fraund Ein halbes Jahr nach der Entscheidung, die Matthäusschule zu schließen, hat (Foto) die Sinnfrage gestellt. Die Fraktionssprecherin der Grünen möchte «keine unfriedliche Diskussion», aber angesichts der Sanierung der Heizungsanlage an der Laurentiusschule sei es angebracht, «dass wir die Entscheidung nochmals überdenken», sagte sie am Mittwoch in der Ratssitzung. Fraund glaubt, dass im Herbst mit falschen Zahlen argumentiert wurde. Außerdem hätten sich die prognostizierten Anmeldezahlen in Lembeck nicht bestätigt.

Schuldezernent Gerd Baumeister sprach indes von einer «Grundtendenz, dass an den Hauptschulen weniger Kinder angemeldet werden als in den Vorjahren». In Lembeck sind es aktuell 46 Jungen und Mädchen. Dass die Sanierung der Heizungsanlage rund 100.000 Euro teurer werde als ursprünglich geplant, sei darin begründet, dass anstelle einer Nachtspeicherheizung nun ein Gaskessel eingebaut wird. Langfristig sei dies aber wirt- schaftlicher. dieb

Lesen Sie jetzt