Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fachaufsichtsbeschwerde gegen den Kreis Wesel

Ölpellets-Skandal

Mitglieder des Gahlener Bürgerforums (GBF) haben Fachaufsichtsbeschwerde gegen den Kreis Wesel bei der Düsseldorfer Bezirksregierung eingereicht. Sie kritisieren das Verhalten des Kreises im Ölpellets-Skandal.

Gahlen

von Von Helmut Scheffler

, 05.02.2018
Fachaufsichtsbeschwerde gegen den Kreis Wesel

Mitglieder des Gahlener Bürgerforums und Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen zeigen gemeinsame Entschlossenheit, die lahmende Bearbeitung des Gahlener Ölpellets-Skandals zu beschleunigen. © Foto: Helmut Scheffler

Wegen der 30.000 Tonnen eingelagerter Ölpellets in einer dafür nicht vorgesehenen Ablagerung der Firma Nottenkämper (wir berichteten) sorgt sich das GBF, in dem zahlreiche Gahlener Vereine und Gruppen mitwirken. Beim zweistündigen Pressegespräch am Sonntag, an der auch die Schermbecker Grünen-Ratsmitglieder Ulrike Trick und Holger Schoel teilnahmen, zog man Bilanz zum Ölpellets-Skandal, wobei Kritik an der Arbeit der Behörden geäußert wurde.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt