Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erneut Vandalismus im Aap

Gahlen In der Nacht von Sonntag auf Montag haben unbekannte Täter wieder Zerstörungen am Umfeld des Kneipp-Tretbeckens im Aap verursacht.

19.06.2007

Der neu erworbene Tisch wurde ins Becken geworfen. Die hölzernen Einfriedungen zur Straße wurden herausgerissen und zusammen mit einem Angebotsschild des TuS Gahlen ins Becken geworfen.

Das reichte jedoch nicht aus. «Man musste auch noch unseren an der Eiche angebrachten Nistkasten ebenfalls abschlagen oder abreißen», bedauert Vorstandsmitglied Jürgen Henkel.

Das Nest habe auf der Straße gelegen. Der Kasten sei bis auf die Befestigungsstrebe weg. Die Findlinge wurden weggerollt und der steinerne Aschenbecher umgekippt.

Der Heimatverein geht davon aus, dass es wiederum Jugendliche waren, die die Zerstörungen verursacht haben. Zwei HV-Mitglieder haben Montagabend eine Gruppe von Roller fahrenden Jugendlichen aus dem Gahlener Aap fahren sehen.

Es liege nahe, so heißt es aus den Reihen des Heimatvereins, dass die Gruppe die Schäden verursacht hat oder zumindest die Täter gesehen hat.

Inzwischen hat der Heimatverein Gahlen eine Strafanzeige erstattet. Die Polizei war sogar vor Ort und hat auch mitgeholfen, die Sachen aus dem Becken zu ziehen. «Übrig bleiben», so Jürgen Henkel, «wieder ein Haufen voll Arbeit und die Hoffnung, dass wir die Burschen bald mal erwischen.»

Henkel bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, sollte sich umgehend bei der Polizei melden.

Und auch für die Zukunft sollte gelten: Wer Personen beobachtet, die Zerstörungen vornehmen, sollte die Polizei benachrichtigen und sich - gegebenenfalls aus der Ferne - möglichst viele Details merken, die zur Aufklärung beitragen können. H.Sch.

Lesen Sie jetzt