Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

«Eltern mit ins Boot holen»

Kita St. Johannes bekommt vom Land das Gütesiegel «Familienzentrum» verliehen

05.06.2007

Damit ist das Zentrum Vorreiter in Dorsten, bisher hat hier noch keine andere Kita das Gütesiegel «Familienzentrum» verliehen bekommen. Entwickelt wurde das Zertifizierungs-System vom Institut PädQuis, Auftraggeber ist die Landesregierung. Ziel der Zertifizierung ist, bestimmte Qualitätsstandards zu etablieren und mehr Leistungen für Eltern und Kinder anzubieten. Damit soll NRW familienfreundlicher werden. Die Zentren werden jährlich mit 12 000 zusätzlich bezuschusst. Anne Meier, Leiterin der Kita St. Johannes, freut sich riesig über die Auszeichnung. «Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen. Die Arbeit hat uns alle viel Kraft gekostet.» Denn: Das Team hat in den vergangenen Monaten viele Überstunden leisten müssen, um zusätzliche Angebote zu schaffen und am neuen Konzept zu feilen. Bereits im Mai 2006 begannen die Vorbereitung für die Bewerbung um den Titel «Familienzentrum». Anne Meier und ihre Mitstreiterinnen haben früh gemerkt, dass nur der sich mit dem Attribut Familienzentrum schmücken darf, der wirklich die gesamte Familie anspricht, nicht nur den Nachwuchs: «Wir haben irgendwann erkannt, dass wir die Eltern mit ins Boot holen müssen», so Meier. Daraufhin suchte sich das Team neue Mitstreiter und Kooperationspartner und weitete das Kursangebot stark aus, um auch Eltern anzusprechen. Familientreffs, Eltern-Kind-Gruppen, Deutschkurse für Migrantinnen stehen seitdem auf dem Programm. Gestern wurde der Erfolg mit einem Sektempfang in der Kita gebührend gefeiert. Die Urkunde wurde bereits am 4. Juni von Minister Armin Laschet (CDU) in Oberhausen verliehen. ah

Lesen Sie jetzt