Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Verletzte nach Unfall auf Lippramsdorfer Straße

Unfall

Nach einem Unfall in Lembeck war die Lippramsdorfer Straße halbseitig gesperrt. Zwei Frauen und ein Kind wurden bei dem Unfall verletzt.

Lembeck

, 10.10.2018
Drei Verletzte nach Unfall auf Lippramsdorfer Straße

Bei einem Unfall auf der Lippramsdorfer Straße in Lembeck wurden am späten Mittwochnachmittag drei Personen verletzt, darunter ein dreijähriges Kind. © Guido Bludau

Bei einem Unfall auf der Lippramsdorfer Straße in Lembeck sind am späten Mittwochnachmittag drei Personen verletzt worden. Die Lippramsdorfer Straße war halbseitig in Fahrtrichtung Haltern gesperrt. Die Polizei regelte den Verkehr.

Eine 37-jährige Dorstenerin befuhr die Lippramsdorfer Straße mit ihrem Pkw in Richtung Haltern. In ihrem Auto befand sich auch ein dreijähriges Kind. Im Bereich der Einmündung Bahnhofstraße kollidierte der Wagen der Dorstenerin mit dem Pkw einer 57-jährigen Rekenerin, die in die Gegenrichtung unterwegs war und in die Bahnhofstraße einbiegen wollte.

Die beiden Frauen und das Kind wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzung war zunächst nichts bekannt. Notarzt, zwei Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei waren vor Ort. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtauglich waren, mussten sie abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme blieb die Lippramsdorfer Straße gesperrt.

Lesen Sie jetzt