Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Draußen die Welt entdecken

13.06.2007

Dorsten Nach den Sommerferien laufen die Clubs für begabte und interessierte Kinder der R. Pelz und H. Pelz-Anfelder-Stiftung für das 1. Schulhalbjahr 2007/2008 an.

Neben den bekannten Kursen wie dem Denkspiel-Club, Biologie-Club, China-Club, Lerntechniken-Club und dem Philosophie-Club, in denen noch einige Plätze frei sind, wird mit dem Natur-Erlebnis-Club ein neuer Kurs eingerichtet.

Dipl.-Biologin Uta Lansing bietet zusätzlich zusammen mit Maria Spiekermann, beide Naturtrainerinnen, den Natur-Erlebnis-Club für zunächst 12 Kinder an. Dieser Club findet montags, vierzehntäglich, von 15:00 - 17:15 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Barloer Busch, Marler Straße (Feldweg rechts). Pro Unterrichtsstunde (45 Minuten) werden 7,- Euro bemessen.

Bei jedem Wetter

Im Natur-Erlebnis-Club können die Kinder sich bei jedem Wetter in Feld, Wald, Wiese und am Wasser von den Erlebnissen in der Natur einfangen lassen und dabei all ihre Sinne schärfen. Zu den Naturerlebnissen gehören z. B. das Keschern am Wasser, auf der Wiese die Artenvielfalt entdecken und aus gesammelten Naturmaterialien etwas bauen oder gestalten.

Durch interaktive Spiele und Bewegung in der Natur wird der Teamgeist gestärkt. Dabei lösen die Kinder gemeinsam Aufgaben und entwickeln auf diese Weise ein gutes Gruppengefühl.

Spaß und Geschick

Auf Niedrig-Seil-Elementen und Baumstämmen z. B. werden die Kinder mit Spaß und Geschick die eigene Beweglichkeit und ihren Mut ausloten und sich dabei über das gegenseitig aufgebaute und stützende Vertrauen freuen. Abenteuerlich und erlebnisreich werden die Kinder die Natur, die Gemeinschaft und sich selbst als Teil davon erfahren.

Gleichzeitig werden im gesunden Lebensraum Wald die Verantwortung und das Bewusstsein für die Umwelt und der Umgang mit der Natur gestärkt. Weitere Ziele dieses Clubs sind die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der sozialen Kompetenz und der Problemlösungs- und Kooperationsfähigkeit.

Nähere Informationen zu den Anmeldungen in den Clubs erhalten Sie ab sofort im Büro der Stiftung, Frau Clausen-Müller, Tel. 02362/66-3882.

Lesen Sie jetzt