Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dieb und Einbrecher weckt wegen seines Werdegangs tiefe Sympathie beim Gericht

dzTherapie statt Strafe

Reuige, geständige und zur Therapie bereite Straftäter sind auf der Anklagebank im Amtsgericht gern gesehen. Ein 29-Jähriger brachte all das mit in seine Verhandlung vor dem Schöffengericht.

Dorsten

, 08.11.2018

Schöffengerichtsvorsitzende Lisa Hinkers tat sich am Mittwoch schwer, ein angemessenes Urteil für den 29-jährigen Angeklagten zu finden. Strafrechtlich ist der Dorstener nämlich mit allen Wassern gewaschen, sein Vorstrafenregister ellenlang.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt