Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am 17. August 2001 wurde die Kohleförderung in Dorsten eingestellt. Unser Autor erinnert sich an den Tag, an dem das letzte Kapitel der Bergbau-Geschichte in Dorsten geschrieben wurde.

Dorsten

, 18.09.2018

Bing. Bing. Bing. Die kleine Glocke mahnt zur Ruhe. Ich stehe mit Angehörigen, Schaulustigen und Journalisten-Kollegen einige Meter von dem gelben Eisengitter entfernt und warte mit wachsender Ungeduld darauf, dass der Förderkorb die letzte Schicht auf Fürst Leopold ans Tageslicht bringt. Fotografen und Kameraleute drängeln sich noch immer um die besten Plätze. Gleich müssen sie kommen ...

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt