Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sanierte Hausfassaden machen Dorstens Innenstadt schöner

dzWir machen Mitte

Alle reden von der neuen Fußgängerzone, doch eine attraktive Innenstadt lebt auch von den Häusern am Straßenrand. Das Hof- und Fassadenprogramm hilft, aber nicht jedem nützt es.

Dorsten

, 07.12.2018

Die hübschen Erker im ersten und zweiten Obergeschoss fallen sofort ins Auge. Davon gibt es nicht so viele in der Altstadt. Anfang der 1950er-Jahre wurde das Haus an der Lippestraße 38 gebaut. Im Erdgeschoss befindet sich ein Ladenlokal, das derzeit leer steht, darüber sind drei Wohnungen. Für den Eigentümer ist das Gebäude auch ein Stück Familiengeschichte. „Es hat immer uns gehört“, sagt der Dorstener, der namentlich nicht genannt werden möchte.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt