Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die älteste Karnevalsgesellschaft in Dorsten, die Wulfenia, wird aufgelöst. Es bleiben zwei närrische Vereine, die aber auch nicht sorgenfrei sind.

Dorsten

, 14.09.2018

Günter Kojtek hat eine Menge erlebt. Zweimal war er Stadtprinz in Dorsten, 13 Jahre Präsident der KG Wulfenia. Im vergangenen Jahr ließ sich der 58-Jährige zum Vorsitzenden wählen. Es gab ja sonst niemanden, der die Nachfolge von Rudi Haller hätte antreten wollen. Doch nach ziemlich genau zwölf Monaten warf Kojtek im Frühjahr das Handtuch. Schluss mit lustig.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden