Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A 31-Baustelle in Dorsten und Schermbeck bleibt noch länger bestehen

dzBauarbeiten

Die Bauarbeiten auf dem 4,7 Kilometer langen Teilstück der A 31 in Dorsten und Schermbeck dauern noch länger als geplant. Das hat Auswirkungen auf eine weitere geplante A 31-Baustelle.

Dorsten, Schermbeck

, 07.12.2018

Noch im September hatte die zuständige Behörde „Straßen.NRW“ verkündet, dass an Weihnachten wieder absolut freie Fahrt auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Dorsten-West herrschen sollte. Im Oktober war dann vom Ende der Bauarbeiten im ersten Quartal 2019 die Rede. Nun heißt es: „Die Baustelle auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Lembeck und Dorsten-West dauert bis Anfang April 2019“, teilte Markus Miglietti, Pressesprecher der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung in Hamm, am Freitag (7.12.) mit: „Voraussichtlich.“

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt