Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

80-Jähriger wird mit Zwangspfändung bedroht

Online-Routendienst

Eine Route für eine Autofahrt von Schermbeck nach Borken suchte sich Günter Rojahn im Internet heraus. Damit begann der Ärger. 500 Euro wollte eine dubiose Onlineplattform daraufhin von ihm haben. Günter Rojahn war klar, dass er darauf nicht eingehen werde. Aber die Art und Weise, wie die Abzocker ihn über Wochen bedrohten, macht sprachlos.

Schermbeck

von Von Berthold Fehmer

, 02.01.2018
80-Jähriger wird mit Zwangspfändung bedroht

750 Euro für das Berechnen einer Route im Internet? Der Schermbecker Günter Rojahn (80) lässt sich auch durch Drohungen wie Zwangspfändung nicht ins Bockshorn jagen. © Foto: Berthold Fehmer

Der 80-Jährige sagt, an diesem Abend habe er sich „wie bei jedem Programm“ immer weiter durchgeklickt. Das tat er auf der Adresse www.maps24-routenplaner.online. „Es gab keinen Hinweis auf einen Preis oder eine Mitgliedschaft“, sagt Rojahn. Doch als er eine Bestätigungsmail von der Firma Media Solution erhielt, laut derer er eine 24-Monate-Mitgliedschaft abgeschlossen haben soll und dafür 500 Euro zu zahlen habe, wurde er stutzig.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden