Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

27 Millionen Euro für Glasfaser-Ausbau

Im Außenbereich

Auf diese Nachricht haben die Bewohner des Schermbecker Außenbereichs lange gewartet: Die Kommunen Schermbeck, Hamminkeln, Hünxe erhalten aus dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau in den Außenbereichen rund 27 Millionen Euro.

Schermbeck

von Von Berthold Fehmer

, 19.12.2017
27 Millionen Euro für Glasfaser-Ausbau

Schermbecks Wirtschaftsförderer Friedhelm Koch, Michael Häsel (Hünxe) und Martin Hapke (Hamminkeln) konnten am Dienstag in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär Rainer Bomba (v.r.) den Förderbescheid für den Breitbandausbau in den Außenbereichen der Kommunen in Empfang nehmen. © Foto: privat

Von diesen 27 Millionen Euro soll die Hälfte aus Landesmitteln finanziert werden. Die Wirtschaftsförderer der Kommunen, Martin Hapke (Hamminkeln), Michael Häsel (Hünxe) und Friedhelm Koch (Schermbeck), erhielten am Dienstag aus der Hand des Parlamentarischen Staatssekretärs Rainer Bomba den Bundesförderbescheid in Höhe von 13.810.664 Euro im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden