Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Diego Maradona als Trainer in den Emiraten gefeuert

Dubai. Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona ist als Trainer in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefeuert worden. Der Zweitligaclub Fudschaira SC gab bekannt, das gesamte Trainerteam nach dem 1:1 gegen den Konkurrenten Chorfakkan beurlaubt zu haben.

Diego Maradona als Trainer in den Emiraten gefeuert

Wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten beurlaubt: Diego Maradona. Foto: Bikas Das/AP/dpa

Durch das Ergebnis war der direkte Aufstieg in die Erste Liga der Emirate für den Club nicht mehr direkt möglich, sondern nur noch über Playoffs. Maradona war seit Mai 2017 bei dem Verein am Golf von Oman unter Vertrag.

Der Weltmeister von 1986 hatte bereits von Juli 2011 an für gut ein Jahr den Club Al-Wasl in Dubai trainiert, musste dort allerdings vorzeitig gehen. In seiner Trainerkarriere konnte Maradona bislang nicht an seine Erfolge als Spieler anknüpfen.

Die knapp zweijährige Amtszeit als Nationalcoach Argentiniens endete bei der WM 2010 nach dem Viertelfinal-Aus gegen Deutschland. Vor seiner Zeit bei Fudschaira hatte Maradona auch eine Aufgabe beim Weltverband FIFA übernommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pilsen. Viktoria Pilsen ist zum fünften Mal tschechischer Fußball-Meister. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen FK Teplice sicherten sich die Pilsener am Pfingstsamstag vorzeitig den Titel. Titelverteidiger Slavia Prag verlor gegen Jablonec 1:3 und liegt nun sieben Punkte zurück.mehr...

London. Der deutsche Nationalspieler Rüdiger war beim 1:0-Pokalsieg seines FC Chelsea gegen Manchester United bester Spieler. Trainer Conte muss bei den Londonern trotz des Erfolgs um seinen Job bangen.mehr...