Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Spiele der A-Ligisten in der Vorschau

Fußball-Kreisliga A LH

Am Sonntag steht in der Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen ein weiterer Spieltag an. Wer gegen wen ran muss und wie es um die Form der Teams bestellt ist, erfahren Sie hier bei uns in der Vorschau.

KREISGEBIET

06.05.2011
Die Spiele der A-Ligisten in der Vorschau

SuS Olfen II - SC Capelle (So, 13 Uhr) Ausgangslage: Die Olfener Reserve könnte mit einem Sieg gegen Capelle einen Bigpoint im Abstiegskampf landen, jedoch sind die Gäste derzeit oben auf. Durch die jüngsten Ergebnisse haben die Capeller ordentlich Selbstbewusstsein getankt. Auch gegen die Olfener Reserve sollen möglichst drei Punkte her. „Es wird aber kein leichtes Spiel werden“, so Capelles Trainer Andreas Koletzki.Personalsituation: Wie immer unklar ist die personelle Situation bei den Olfenern. Beim SCC fehlen Stefan Möer, Lars Zimmermann, Raphael Lachmann und Sebastian Schmidt sicher. Hinter Christoph Schwipp und Christian Töpper stehen noch Fragezeichen.SuS Olfen - Eintracht Werne (So, 15 Uhr) Ausgangslage: Die Olfener haben nach dem 4:0-Erfolg gegen die Reserve von Union Lüdinghausen noch ein Ziel und das ist der dritte Tabellenplatz, den derzeit mit vier Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr die Reserve des SV Herbern belegt. Um dieses zu erreichen, muss gegen die Eintracht aus Werne auf jeden Fall ein Sieg her. So sieht es auch SuS-Coach Wolfgang Rödiger: „Wir wollen zu Hause die drei Punkte!“ Dann wären die Olfener wieder ganz dick im Rennen um Platz drei. Eintracht-Coach Jörg Wintjes sieht das ganz anders: „Für die ist die Saison doch gelaufen, auch für uns geht es um nichts mehr. Deshalb mache ich mir auch ein wenig Hoffnung“, so der Coach. Dann würde Werne seinem Status als Favoritenschreck ein weiteres Kapitel hinzufügen.Personalsituation: Zum ersten Mal in dieser Saison hat Wolfgang Rödiger die Qual der Wahl, denn alle Spieler sind einsatzbereit. Ajdin Ramulic und Dennis Lerche kehren in den Eintracht-Kader zurück. Kai Wintjes und Maximilian Muck sind wieder völlig fit. Allerdings wird Candy Opsölder fehlen, dem eine Leisten-OP bevorsteht. Auch Stefan Rüsenberg kann in Olfen nicht auflaufen.Die Eintracht hat ihr nächstes Saisonspiel gegen BW Alstedde auf Freitag, 13. Mai, vorgezogen. Der Anstoß in Alstedde ist dann um 19.15 Uhr.PSV Bork - SG Selm (So, 15 Uhr) Ausgangslage: Borks Trainer Frank Bidar sieht die Selmer im Derby ganz klar in der Favoritenrolle. „Die gehören qualitativ zu den drei besten Mannschaften der Liga, vor allem in der Offensive“, erklärt Bidar. Von daher wäre er mit einem Unentschieden auf jeden Fall zufrieden. Selms Trainer Mario Pongrac nimmt das Kompliment dankend an. „Es ist für einige unserer Spieler und auch für mich das letzte Derby, das ist Motivation genug. Ich will in Bork gewinnen“, so Pongrac.Personalsituation: Beim PSV sind alle Mann an Bord. Bei der SG stehen noch Fragezeichen hinter Michel Kemmann und Juri Lebsack. Frank Matschei ist gesperrt.Werner SC - Westfalia Vinnum (So, 15 Uhr) Ausgangslage: Nach der 2:3-Niederlage gegen den SV Herbern II erwartet WSC-Trainer Andreas Zinke beim Heimspiel im Stadtstadion gegen Vinnum eine Reaktion seiner Elf, "damit die drei Punkte in Werne bleiben". Werne will nichts anbrennen lassen. "Die Mannschaft hat so hart gearbeitet. Ich hoffe sie bewahrt jetzt Ruhe und belohnt sich dafür", so Zinke. Ein Sieg wäre ein weiterer Schritt in Richtung Meisterschaft. Die Westfalia hat vermutlich das leichteste Spiel der Saison, denn gegen den Spitzenreiter hat das Team von Uwe Höhn nichts zu verlieren. Dennoch stellt der Trainer klar: „Wir werden nicht in der Verfassung sein, um für Werne ein ernst zu nehmender Gegner zu sein. Wenn ich Glück habe, dann habe ich elf Spieler aus dem Kader der Ersten auf dem Feld.“Personalsituation: WSC-Coach Zinke muss weiterhin auf Chris Thannheiser verzichten. Janis Leenders und Sebastian Bressler stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Marc Fuhrmann ist noch fraglich.  Bei Vinnum stehen hinter Sven Quante und Andre Langer noch Fragezeichen, für die Startformation würde es aber sowieso nicht reichen. Marcel Froning, Alexander Rosowski, Michael Asemann und Nico Krannich fallen sicher aus. SV Stockum - BW Ottmarsbocholt (So, 15 Uhr)Ausgangslage: Die Saison zu einem „guten Ende bringen“, will SV Stockums Coach Eddy Chart. Am Sonntag soll seine Truppe beim Heimspiel gegen BW Ottmarsbocholt zeigen, dass sie „Charakter“ hat. Zuletzt geriet der SV etwas außer Tritt. Höhepunkt war die 1:2-Niederlage am vergangenen Spieltag in Capelle. „Es kann doch jetzt nicht alles egal sein, wo wir ganz oben in der Tabelle raus sind“, appelliert Chart an seine Spieler, bei denen es seiner Meinung nach an der nötigen Einstellung mangelte.Personalsituation: André Chart wird in dieser Saison wahrscheinlich kein Spiel mehr für die Stockumer bestreiten. Bei ihm besteht der Verdacht auf einen Meniskusriss. Gegen BWO fehlen zudem Stefan Degelmann und Andreas Winkler.Westfalia Wethmar - Fortuna Seppenrade II (So, 15 Uhr)Ausgangslage: „Wir freuen uns auf die anstehende Aufgabe“, verrät Trainer Andreas Schneider. Wethmar steht seit einigen Partien auf dem zehnten Rang, will zum Ende der Saison alles daran setzen, doch noch auf einen einstelligen Tabellenplatz zu gelangen. „Wir werden auf jeden Fall alles geben, wollen gegen Seppenrade mit unserem Offensiv-Fußball glänzen“, verrät Schneider die Taktik.Personalsituation: Coach Schneider setzt auf die gleiche Besetzung wie in den vergangenen Partien. Alle Akteure sind an Bord.Union Lüdinghausen II - VfL Senden (So, 13 Uhr)  

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden