Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutsche greifen bei Grabbepflanzung zu Stiefmütterchen

Bonn (dpa/tmn) Die Deutschen greifen bei der Grabbepflanzung vor allem zu Stiefmütterchen. Zwar sei die Hauptsaison für die Blüher im Frühjahr. Im September und Oktober sei aber ein sprunghafter Anstieg der Verkäufe zu beobachten.

Das geht aus einer Analyse der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) in Bonn hervor. Die Statistiker führen den Anstieg darauf zurück, dass im Vorfeld von Allerheiligen und Totensonntag besonders viel Grabschmuck gekauft wird. Auch Heidepflanzen verzeichneten derzeit einen höheren Absatz. Im vergangenen Jahr erwarb den Angaben nach jeder siebte Deutsche einen Grabkranz oder ein Grabgesteck.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln (dpa/tmn) Asbest riecht nicht, es strahlt nicht, es diffundiert nicht. Und lange ist es kein Problem. Doch wenn das alternde Baumaterial zerfällt und Fasern abgibt, wird es zur großen Gesundheitsgefahr. Möglich ist das in vielen der vor 1995 errichteten Gebäuden.mehr...

Leben : Haus und Garten

Nachfrage nach Gartenpflanzen gestiegen

Bonn/Nürnberg (dpa/tmn) - Die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen hat in den ersten drei Monaten 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum stark zugenommen. Die Menge der verkauften Beet- und Balkonpflanzen sowie der Zimmerpflanzen und Stauden stieg um 55 Prozent.mehr...

München (dpa/gms) - Elektrische Rasentrimmer haben einen oder zwei Mähfäden und unterscheiden sich zudem nach dem Schneidedurchmesser. So kommen Gartenfreunde in kleinen Gärten schon mit einem Einfaden-Modell gut zurecht.mehr...