Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Das royale Baby ist da: Herzogin Kate bringt Jungen zur Welt

London.

Die britische Herzogin Kate hat einen Jungen zur Welt gebracht. Das teilte der Kensington-Palast mit. Das Baby sei um 11.01 Uhr Ortszeit in Anwesenheit von Prinz William geboren worden und wiege etwa 3,8 Kilogramm, hieß es. Mutter und Baby seien beide wohlauf. Es ist das dritte Kind des Paares. Königin Elizabeth II., Prinzgemahl Philip sowie Prinz Charles, Herzogin Camilla und Prinz Harry wurden demnach bereits informiert und sind „hocherfreut“. Für die Queen ist es bereits das sechste Urenkelkind.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wellington. Nach 61 Jahren Ehe ist ein neuseeländisches Paar getrennt voneinander am selben Tag gestorben. Die 83-jährige Ruth Bedford starb zuhause, kurz nachdem ihr Mann Peter (86) ins Krankenhaus eingeliefert worden war, berichtete das Online-Nachrichtenportal Stuff. Neun Stunden später war der Mann dann ebenfalls tot. Beide starben eines natürlichen Todes. Ein solcher Tod von älteren Paaren innerhalb weniger Stunden kommt relativ selten vor. Es gibt verschiedene Untersuchungen darüber, ob man tatsächlich an „gebrochenem Herzen“ sterben kann.mehr...

London. Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in Windsor hat Meghan nun ihre eigenen Eintrag auf der Webseite der britischen Königsfamilie. Darin findet sich ein kurzer Lebenslauf Meghans, die inzwischen den Titel Duchess of Sussex trägt. Er ist stark auf ihr soziales Engagement fokussiert. Ihre Schauspielkarriere kommt kaum darin vor. Der Eintrag gibt auch einen kleinen Ausblick darauf, was Meghan in Zukunft machen wird. Neben königlichen Pflichten zur Unterstützung der Queen werde die Herzogin ihre Zeit damit verbringen, wohltätige Organisationen zu unterstützen.mehr...

New York. Eine von Weltstar Bob Dylan gespielte Gitarre hat für 490 000 Dollar einen neuen Besitzer gefunden. Wie das Auktionshaus Julien's auf Twitter bestätigte, wurde die 1965 Fender Telecaster E-Gitarre in New York versteigert. Dylan schrieb mit der Gitarre Musikgeschichte: Er spielte sie auf seiner Welttournee 1966. Bis dahin spielte der Folkmusiker fast ausschließlich auf einer akustischen Gitarre und verstärkte seine Musik nicht elektrisch.mehr...