Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

«Das Mittelalter» bringt Licht ins Dunkel einer Epoche

München (dpa/gms) - Wie war das denn eigentlich bei «den Rittern»? Diese oft gestellte Frage wird sich auch mit Hilfe der neuen Software «Das Mittelalter» nicht beantworten lassen.

Zumindest nicht pauschal, schließlich dauerte das Mittelalter - je Einschätzung der Historiker, die sich damit beschäftigen - bis zu 1000 Jahre. Dennoch ermöglicht die von USM in München herausgegebene DVD-ROM einen guten Einstieg in eine spannende Epoche - und sie räumt mit einigen Mythen auf.

Dazu gehört zum Beispiel die Auffassung, im Mittelalter habe quasi jeder gegen jeden gekämpft, um das eigene Überleben zu sichern. Zwar waren die Sitten durchaus rauer als heute, aber trotzdem wurde zum Beispiel kranken Handwerkern von der Zunft unter die Arme gegriffen. Und kam ein Zunftmitglied ums Leben, erhielten seine Hinterbliebenen ein wenig Unterstützung.

Wer noch nie durch die Ruine einer mittelalterlichen Burg spaziert ist, kann am Bildschirm einen virtuellen Rundgang unternehmen. Oder er kann anhand einer 3D-Rekonstruktion beobachten, wie Ritter ihre Rüstung anlegten. Weitere der 14 Themengebiete, in die sich die DVD-ROM gliedert, sind der Aufbau der mittelalterlichen Gesellschaft, der Städtebau und das Klosterleben sowie die Kreuzzüge. «Das Mittelalter» ist für Windows Vista kompatibel und von Mitte April an zum Preis von knapp 50 Euro erhältlich.

Systemanforderungen: PC mit 233 Megahertz (MHz) Taktfrequenz, 128 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher (RAM), ab Windows 98, mindestens 25 MB freier Festplattenspeicher.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW Endlich erscheinen die Blockbuster. Endlich landen die Games im Laden, auf die sich Fans seit langem freuen. Wir haben die Computerspiele für den September durchgezockt und auch Nintendos neue Minikonsole unter die Lupe genommen.mehr...

Grillen mit dem Smartphone

Diese Apps sind für Grillfans unabdinglich

Berlin Grillfest geplant, aber keine Ahnung, was man dafür braucht? Kein Problem für Smartphone-Besitzer. Es gibt Apps, mit denen sie Gäste einladen, Rezepte nachschlagen, eine Einkaufsliste erstellen, die Grillzeit messen und das Wetter im Blick haben können.mehr...

BAD SACHSA/HANNOVER Smartphones, Tablets, Netbooks oder Notebooks sind klein, leicht - und schnell geklaut. Und Langfinger haben es nicht selten nur auf die Geräte abgesehen, auch wertvolle Daten geraten so in falsche Hände. Experten verraten, wie man mobile Geräte vor Diebstahl schützt.mehr...