Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

„Das Leuchten der Erinnerung“: Ein Trip im hohen Alter

Berlin. Normalerweise stehen in Lovestorys junge Menschen im Mittelpunkt. Das ist in dem Film „Das Leuchten der Erinnerung“ anders. Ella und John befinden sich am Ende ihres Lebens und wagen noch einmal ein Abenteuer.

„Das Leuchten der Erinnerung“: Ein Trip im hohen Alter

Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) sind schwer krank. Foto: Concorde Filmverleih GmbH

Die Lovestory „Das Leuchten der Erinnerung“ bietet zwei Weltstars Paraderollen: Helen Mirren und Donald Sutherland. Die 72-jährige Engländerin und der 82-jährige Kanadier brillieren in der Bestseller-Adaption des italienischen Regisseurs Paolo Virzi („Die süße Gier“).

Ella und John sind seit gut 50 Jahren miteinander verheiratet. Beide sind schwer krank. Doch sie wollen noch einmal ein großes Abenteuer erleben und machen sich mit einem alten Wohnwagen Richtung Florida auf. Die Reise schenkt ihnen neben viel Aufregung vor allem Momente innigster Nähe.

Das Leuchten der Erinnerung, Italien, Frankreich 2017, 112 Min., FSK o.A., von Paolo Virzi, mit Helen Mirren, Donald Sutherland, Christian McKay, http://www.dasleuchtendererinnerung.de/home

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Gary Oldman übernimmt die Hauptrolle in „Die dunkelste Stunde“. Dank seines schauspielerischen Könnens und mit Hilfe von Spezialeffekten gelingt es ihm, das politische Schwergewicht Churchill glaubhaft zu verkörpern. Einen Golden Globe als bester Hauptdarsteller gewann er bereits.mehr...

Berlin. Model Chloé steckt in einer schwierigen Lebensphase. Sie geht zu einem Therapeuten, um sich helfen zu lassen. Doch der verliebt sich in sie. Ein verwirrendes Doppelspiel beginnt, das Chloé fast in den Wahnsinn treibt.mehr...