Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

DGB: Jeder Jugendliche braucht Chance auf Ausbildungsplatz

Berlin.

Zur „Woche der beruflichen Bildung“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund die Unternehmen aufgefordert, für mehr Ausbildungsplätze zu sorgen. „Die Ausbildungschancen der jungen Generation hängen stark von Wohnort, Schulabschluss und Pass ab“, sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack der dpa. Vor allem Migranten und Hauptschüler blieben zu oft ohne einen Platz. „Wollen wir den sozialen Zusammenhalt sichern, muss in Zukunft jeder Jugendliche die Chance auf einen Ausbildungsplatz bekommen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rust. Keine 24 Stunden nach dem Großbrand will der Europa-Park Rust heute wieder öffnen. Am Abend war ein Feuer in einer der Lagerhallen ausgebrochen. Warum, ist noch unklar. Die Feuerwehr war auch am frühen Morgen noch im Einsatz. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht. Drei Feuerwehrleute erlitten Rauchvergiftungen. Besucher und Mitarbeiter des größten deutschen Freizeitparks wurden offenbar nicht verletzt. Der Brand griff auf eine der Attraktionen über. Zwei Themenbereiche bleiben deshalb heute geschlossen.mehr...

Bonn. Die Beschwerden über die Deutsche Post bei der Bundesnetzagentur könnten 2018 einen Rekord erreichen - bisher liegen sie bereits bei mehr als zwei Dritteln des Werts aus dem gesamten vergangenen Jahr. Bis Ende Mai seien rund 4100 Beschwerden eingegangen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur von den Regulierern. In 2017 waren es demnach insgesamt 6100. Mehr als die Hälfte der Beschwerden betrifft Probleme bei der Zustellung.mehr...

Berlin. Bundesjustizministerin Katarina Barley hat in der Bamf-Affäre angeregt, Asylbescheide bundesweit stichprobenartig zu überprüfen. Dies könnte helfen, Vertrauen wiederherzustellen, sagte sie der „Bild am Sonntag“. Ein Generalverdacht gegen alle mehr...