Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Paare, zwei Konzepte - aber ein ganz besonderer Tag

dzHeiraten am 18.08.2018 in Castrop-Rauxel

Die Ehe hat an Bedeutung verloren. Das belegen Zahlen aus den vergangenen 70 Jahren. Doch noch immer gibt es Menschen, die sich nichts sehnlicher wünschen als den Bund fürs Leben. So auch zwei Paare aus Castrop-Rauxel. Beide Pärchen geben sich am 18.08.2018 das Ja-Wort. Ihre Liebesgeschichten und Planungen sind jedoch gänzlich verschieden.

Castrop-Rauxel

, 03.05.2018

Ein weißes Kleid mit Schleier, gediegene Stimmung mit seichter Musik und goldene Eheringe – das womöglich klassische Bild der Dinge, die zu einer Hochzeitsfeier dazugehören. Nicht bei Simona Aigner (39) und Uwe Kobusinski (38). Die Fans von Heavy-Metal-Musik sitzen im heimischen Wohnzimmer auf der Couch, seine Hand liegt auf ihrem Knie. Die Zwei schauen sich an und Uwe Kobusinski sagt: „Wir haben uns ein ganz besonderes Rahmenprogramm für unsere große Feier ausgedacht. Standard kann ja jeder.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden