Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Thema «Klima» in Berlin und Castrop

Frank Schwabe sprach mit Tony Blair

06.06.2007

Castrop-Rauxel Vom Gespräch mit Tony Blair direkt nach Castrop-Rauxel gedüst: Frank Schwabe, klimaschutzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, war Dienstagmorgen beim Schulprojekt «Klima und Energie» am Adalbert-Stifter-Gymnasium dabei. In Berlin hatte Schwabe zuvor an einer Klimakonferenz von «Globe International» teilgenommen. Rund 100 Parlamentarier aus den G 8-Staaten und den großen Schwellen- und Entwicklungsländern hatten sich in der Bundeshauptstadt getroffen, um vor dem Gipfel in Heiligendamm Forderungen zum Klimaschutz zu verabschieden. Schwabe: «Die Klimaverhandlungen müssen nach wie vor unter dem Dach der Vereinten Nationen stattfinden - alternative Treffen, wie sie US-Präsident Georg W. Bush vorschlägt, können den UNO-Prozess nur ergänzen.» Gastredner war der britische Premierminister Tony Blair, der die Regierungschefs aufforderte, sich beim G 8-Gipfel für eine Fortsetzung des Kyoto-Protokolls einzusetzen. Am ASG lief Montag und Dienstag ein Informationsprojekt, das den Schülern die Hintergründe der Klimaerwärmung deutlich machte, die energetischen Grundgesetze erklärte, über nachhaltige Energiewirtschaft informierte und Berufsschancen in diesem Feld aufzeigte. Die 5000 Euro zur Finanzierung des Projekts stammen aus dem Energiefonds. abi

Lesen Sie jetzt