Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Literaturabend widmet sich Wilhelm Busch

CASTROP Der nächste Literaturabend im Café-Restaurant Residenz steht vor der Tür. Und nach den Erfahrungen des Auftaktes mit Georg Adlers Erich Kästner-Rezitationen kann man Interessenten nur eine rechtzeitige Reservierung der lediglich 40 vorhandenen Plätze empfehlen.

von Ruhr Nachrichten

, 02.10.2008

Denn nachdem der erste Abend restlos überfüllt war, darf man davon ausgehen, dass Hans-Joachim Schmale-Baars und sein Team vom Residenz auch am Donnerstag, 16. Oktober, nicht gerade allein bleiben werden, wenn sich der promovierter Germanist und Autor  Peter Schütze um 19 Uhr mit einem Wilhelm-Busch-Abend unter dem Titel "Enthaltsamkeit ist das Vergnügen" einstellt.

Kulinarisches ergänzt das Literarische

Zumal die Gäste nicht enthaltsam leben müssen, denn im Residenz werden zu den schauspielerisch vorgetragenen Rezitationen der literarischen Texte selbstverständlich auch kulinarische Köstlichkeiten und - je nach Gusto - ein guter Wein oder ein frisches Pils angeboten.

Wilhelm Busch (1832-1908) erfreut sich einer anhaltenden Beliebtheit - nicht nur als Schöpfer von Bildergeschichten, sondern auch als Autor von Gedichten, deren Verse aus dem Zitatenschatz der deutschen Literatur nicht mehr wegzudenken sind. Peter Schütze hat sich deshalb schon zum zweiten Mal daran gemacht, einen heiteren Abend mit bekannten und weniger bekannten Texten des Autors zusammenzustellen. Der 175. Jahrestag seiner Geburt ist Anlass zu der anstehenden Hommage im Café-Restaurant Residenz.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro im "Residenz" an der Wittener Straße.

Lesen Sie jetzt