Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendliche erneuern Unterstand für den Schulhof

DEININGHAUSEN 14 Tage gab man ihm, dann rechnete man mit seiner Zerstörung. Gehalten hat sich der Unterstand für Jugendliche auf dem Schulhof in Deininghausen aber vier Jahre. Jetzt wurde er erneuert. In Eigenarbeit.

von Von Julia Grunschel

, 08.10.2008
Jugendliche erneuern Unterstand für den Schulhof

Rafael Janosch und Felix Senkbeil bearbeiten das Dach.

Mit den Streetworkerinnen Jennifer Podraza und Sarah Pfeiffer machte sich eine kleine Gruppe von 17- bis 22-Jährigen zwei Tage lang an die Arbeit. "Am Montag haben wir Fundamente gegossen und Stützen aufgestellt, am Dienstag dann den Rest gemacht", fasst Uwe Berger von Grünbau Dortmund zusammen, der die Jugendlichen bei dem Projekt fachmännisch anleitete.

Zwar wurden ein paar Holzbretter ausgetauscht, doch der Großteil des Materials stammt noch vom alten Unterstand. "Den haben wir praktisch um 90 Grad gedreht, damit man geschützter steht", erklärt Jennifer Podraza. Zum besseren Schutz vor Regen gibt es nun auch drei Wände. "Das ist wichtig. Schließlich sind wir praktisch jeden Tag hier. Spielen Fußball, chillen", sagt Felix Senkbeil. Jetzt fehlte nur noch ein Mülleimer. Der wurde dann umgehend seitens der Verwaltung zugesagt.Das Grüne Klassenzimmer ist komplett fertig

Der Unterstand-Neubau ist ein Teil der Schulhofumgestaltung, die seit Ende vergangenen Jahres für 330 000 Euro läuft (RN berichteten). 20 Prozent der Kosten trägt die Stadt, der Rest kommt aus dem Europäischen Sozialfonds. Komplett fertig ist bis jetzt das Grüne Klassenzimmer.

Der Rest sollte eigentlich bis Ende des Jahres fertiggestellt sein, aber bis Januar wird es noch dauern. Ein Umstand, der damit zusammenhängt, dass die Arbeiten im Zuge von Qualifizierungsmaßnahmen durchgeführt werden - gemäß einer Auflage des Europäischen Sozialfonds.

Lesen Sie jetzt