Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jam-Session im Hebewerk

HENRICHENBURG 70 Jahre und kein bisschen leise... Dies lässt sich mit Fug und Recht von Gerd Dudek behaupten, einem der kreativsten und vielseitigsten Saxophonisten der europäischen Jazz-Szene. Anlässlich seines runden Geburtstages findet am Samstag, 25. Oktober, im Schiffshebewerk Henrichenburg eine Jam-Session statt.

von Ruhr Nachrichten

, 04.10.2008
Jam-Session im Hebewerk

Zum 70. Geburtstag von Gerd Dudek spielen Michael Mikolaschek (Kontrabass) und Dudek (Saxophon) im Schiffshebewerk.

Dazu lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum nach Waltrop ein. Zum 70. Geburtstag haben Gerd Dudek, Michael Mikolaschek (Piano, Kontrabass und Percussion) sowie der Vorleser und Rezitator Michael van Ahlen eine musikalisch-literarische Reise durch die Jazz-Geschichte kreiert. Musik von Bill Evans, Jimmy Rowles, und anderen sowie Bearbeitungen von Bela Bartok und Cesar Franck treten dabei in ein reizvolles und spannendes Wechselspiel mit Texten von Billy Holiday, Henry Miller, Miles Davis, Louis Armstrong und anderen.Guter Jazz im stilvollen Ambiente

Gerd Dudek wurde am 28. September 1938 in Groß-Döbern im heutigen Polen geboren. Seine ersten Engagements erhielt er bei der Helmut-Brandt-Combo und beim Orchester Kurt Edelhagen, mit dem er bis Mitte der 1960er Jahre weltweit auf Tournee ging. Er tourte mit vielen Jazzgrößen in Europa und war Mitbegründer des European Jazz Quintetts.

"Jazz- und Literaturliebhaber sollten das Trio Dudek - Mikolaschek - Van Ahlen, das in dem stilvollen Ambiente der Maschinenhalle des Schiffshebewerks auftritt, nicht versäumen", so Museumsleiter Herbert Niewerth. In der Pause werden Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten.Eintritt: 9 bzw. 12 Euro. Eine telefonische Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. (02363) 9707-0.

Lesen Sie jetzt