Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heinz Tafel und der lange Weg der Mitbestimmung

dzAbschied vom Bergbau

Heinz Tafel war Personal- und Betriebsdirektor auf Zeche Victor. Für ihn bedeutet der Abschied von der Kohle mehr als den Verlust alter Traditionen. Die Sozialkritik eines Ur-Ickerners.

Ickern

, 06.12.2018

Heinz Tafel ist ein Gentleman, ein Mann der Sorte, der einer Dame beim Eintritt die Jacke abnimmt und die Tür aufhält. Auch auf Pünktlichkeit legt er großen Wert, denn damals im Bergbau, da musste man pünktlich sein. Die Kissen in seiner Wohnung liegen exakt auf dem Platz, an dem sie sollen, und in jedem Winkel sind kleine Hinweise auf eine Zeit zu finden, die Heinz Tafels Leben stark geprägt haben. Stolz ist er auf seine Vergangenheit und stolz darauf, auch heute immer noch ein Kumpel im Herzen zu sein.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt