Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Abschied und ein Neuzugang beim Zwei-Stunden-Programm

Geierabend zeigt Best of bei Tante Amanda

Nach der WM zeigt der Geierabend eine zweistündige Best of Show im Biergarten bei Tante Amanda. Dabei wird es einen Abschied und eine Begrüßung geben.

Westerfilde

07.06.2018
Ein Abschied und ein Neuzugang beim Zwei-Stunden-Programm

Beim Sommer Open Air ziehen die Geier ihren neuen Kollegen aus der Tüte. Wer das ist, bleibt vorerst eine Überraschung. Roman Henri Marczewski, „Der Neue“, Martin Kaysh und Sandra Schmitz freuen sich auf ein Wochenende bei Tante Amanda. foto Standout.de © StandOut.de

Während Jogi Löws Kader eifrig für die Fußball-Weltmeisterschaft trainiert, stimmt sich das Team vom Geierabend bereits auf die Nachspielzeit ein: Unmittelbar nach dem Finale schlägt die erfolgreichste Comedy-Show im Ruhrpott ihr Sommerlager in einem der schönsten Biergärten des Reviers auf.

Am Country Club „Tante Amanda“, im ländlichen Grün zwischen Dortmund und Castrop-Rauxel, gehen die Geier am ersten Ferienwochenende, Freitag, 20. bis Sonntag, 22. Juli, in die Verlängerung. In einer zweistündigen „Best of“-Show bringt das Ensemble an drei Abenden die schönsten Nummern des letzten Programms „Bye Bye Bottrop“, viele Klassiker und auch ganz Neues ins Spiel.

Neuer Ruhri auf dem Platz

Jogi schmeißt einen Wattenscheider raus, die Geier holen einen neuen Ruhri auf den Platz. Wer das ist, erfahren Fans beim Open-Air als Erste. Bis zum Auftritt wird über den neuen Mann nur soviel verraten: Er ist jünger und größer als der alte – was nicht schwierig ist. Der wiederum hütet keinesfalls die Ersatzbank. Nach 20 Jahren Geierabend tritt Hans Martin Eickmann ein letztes Mal offiziell mit der Mannschaft an. Nach viereinhalb Wochen World Cup strotzt er in seiner Rolle als einer der bierseligen Fußballphilosophen „vonne Südtribüne“ nur so vor tiefsinnigen Erkenntnissen.

Am Freitag und Samstag bedankt sich der passionierte Musiker außerdem beim Publikum mit einer einzigartigen Zugabe: Seine Band Grandpas Nightcap, die kürzlich ihren 50. Geburtstag feierte, heizt den Zuschauern mit Evergreens der Beat- und Rock’n’Roll-Ära ein – natürlich nicht ohne Unterstützung des ein oder anderen Geiers.

Lieb gewonnene Tradition

Für echte Fans ist das Open Air längst lieb gewonnene Tradition. Doch auch wer den Geierabend nicht kennt, kann sich dort köstlich amüsieren, versprechen die Veranstalter: Die Show bietet schräge Typen mit urkomischen Geschichten im Überfluss – dazu jede Menge rotziger Ruhrpott-Humor, rockige Musikeinlagen und eine ausgelassene Stimmung. An den Tischen herrscht freie Platzwahl und die obligatorische Bratwurst wird direkt vom Grill oder für manchen Gast vom Steiger persönlich von der Bühne serviert. Wer sich sein frisch gezapftes Pils nicht am Tresen holen möchte, kann sich außerdem ein Fässchen direkt an den Tisch ordern.


Veranstaltet wird der Geierabend vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem Theater Fletch Bizzel. Präsentator ist die Sparkasse Dortmund. Auch Brinkhoff’s No. 1 und Dogewo21 unterstützen das Open Air.

So kommt man an Karten: Die Vorstellungen am Freitag, 20. Juli, und am Samstag, 21. Juli, starten um 19 Uhr. Am Sonntag, 22. Juli, beginnt die Show bereits um 18 Uhr. Der Biergarten ist jeweils zwei Stunden vorher geöffnet. Karten gibt es ab 26 Euro (ermäßigt 16 Euro) auf der Geierabend-Website, im Fletch Bizzel, bei „Tante Amanda“ und in vielen weiteren Vorverkaufsstellen in der Region.
Lesen Sie jetzt