Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den Kompromiss suchen

Castrop An der Grundschule Am Hügel startet nach den großen Ferien die zweite «Generation» der Streitschlichter ihren wichtigen Job.

20.06.2007

Seit August des vergangenen Jahres gibt es an der Schule acht Streitschlichter, allesamt bis gestern Schüler der vierten Klassen. Diese Kinder wurden ausgebildet, Konflikte zu erkennen, Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten und sich dabei neutral gegenüber Streithähnen zu zeigen. Ziel der Schlichtung ist es natürlich, eine Lösung zu finden, die allen Parteien gleichermaßen gerecht wird - die Suche nach dem Kompromiss also.

Mützen als Symbol

Seit Februar dieses Jahres wurden zehn neue Streitschlichter aus den dritten Klassen an ihre neuen Aufgaben herangeführt. Bei der Abschlussfeier am gestrigen Tag für die Kinder der vierten Klassen, die zu weiterführenden Schulen wechseln, übergab das «alte» Team erstmalig feierlich der «neuen Generation» die Streitschlichtermützen als Symbol für die Aufgaben im neuen Schuljahr.

Wie Schulleiterin Isa Hofemann berichtete, sei die Streitschlichtung als eine Form der Gewaltprävention nun auch im Schulprogramm Am Hügel verankert. Insgesamt sind Kinder, Lehrer und Schüler mit den gewonnenen Erfahrungen sehr zufrieden. Auch die kleinen Streitschlichter selbst profitieren von ihrer Verantwortung, erwerben sie durch ihre Aufgabe der Vermittlung doch ein ordentliches Stück sozialer Kompentenz.

Lesen Sie jetzt