Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dembski bleibt Henrichenburg erhalten

HENRICHENBURG Vor über 27 Jahren wurde Meinhard Dembski als 37-jähriger Vikar in Henrichenburg ordiniert. Sonntag hat die evangelische Kirchengemeinde den beliebten Pfarrer in den Ruhestand verabschiedet.

12.11.2007

Und Dembski bleibt den Henrichenburgern erhalten. Beim Abschiednehmen am Sonntag betonte er, im „Dorf“ wohnen bleiben und der Gemeinde auch weiterhin stets verbunden sein zu wollen. „Wenn man so lange an einem Ort war, hat man dort auch sein soziales Umfeld.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden