Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Cacau wünscht Stuttgart keine Europa-League-Teilnahme

Berlin. Der ehemalige Stuttgart-Star und Nationalstürmer Cacau findet einen möglichen Europa-Start seines Ex-Vereins nicht ganz so gut.

Cacau wünscht Stuttgart keine Europa-League-Teilnahme

Ex-Nationalspieler und VfB-Star Cacau. Foto: Jonas Güttler

„Das hört sich jetzt vielleicht hart an, aber ich hoffe, dass der VfB nicht auf einen Europa-League-Platz rutscht. Das wäre zu früh“, sagt der Stürmer in einem Interview mit dem Nachrichtenportal t-online. „Ich wünsche dem VfB, dass er in der nächsten Saison konstanter und ruhiger spielen kann, damit die nächsten Ziele des Vereins weiter verfolgt werden können. Die zusätzliche Belastung durch die Europa League könnte gefährlich werden“, sagte Cacau.

Der 37-Jährige spielte von 2003-2014 beim VfB und erzielte 80 Bundesligatore in 283 Spielen für die Stuttgarter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Moskau. Zweiter Auftritt von Brasilien mit Neymar, erster vom deutschen Schiedsrichter Brych im spannungsgeladenen Duell zwischen Serbien und der Schweiz. Island will gegen Nigeria den ersten Sieg bei einer WM.mehr...

Nischni Nowgorod. Kroatien hat frühzeitig das Achtelfinale erreicht und Vizeweltmeister Argentinien um den blassen Messi einen harten Schlag verpasst. Ein grober Patzer von Keeper Caballero führte zur Niederlage.mehr...

Jekaterinburg. Ohne Glanz ins Achtelfinale: Die Offensivkünstler aus Frankreich begnügten sich erneut mit einem knappen Sieg. Das Tor von Mbappé hatte aber eine historische Note: Der Jungstar ist der jüngste Torschütze in Frankreichs WM-Geschichte.mehr...