Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bundestrainer Sturm ohne Ausstiegsklausel für NHL-Angebot

München. Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat in seinem Vertrag keine Ausstiegsklausel für den Fall eines Angebots aus der NHL. Das bestätigte der 39-Jährige der „Bild am Sonntag“.

Bundestrainer Sturm ohne Ausstiegsklausel für NHL-Angebot

Bundestrainer Marco Sturm macht aus seinem Ziel, Coach in der NHL werden zu wollen, kein Geheimnis. Foto: Gregor Fischer

„Unser Verbandspräsident Franz Reindl hat ja selber gesagt, dass wir uns erst im Falle eines Angebots mit dem Thema beschäftigen werden.“ Sturm macht aus seinem Ziel, Trainer in der nordamerikanischen Profiliga werden zu wollen, kein Geheimnis.

Momentan liegt dem deutschen NHL-Rekordspieler nach eigenen Angaben kein Angebot vor. Mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat der Dingolfinger aber Begehrlichkeiten geweckt. Der Deutsche Eishockey-Bund hatte kurz vor Olympia den Vertrag mit Sturm vorzeitig bis 2022 verlängert.

Das 3:4 nach Verlängerung im Endspiel gegen die Olympischen Athleten aus Russland will sich Sturm nicht noch einmal auf Video anschauen. „Es tut einfach noch zu sehr weh“, sagte der Bundestrainer, der Anfang April mit dem Nationalteam die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft beginnt. Die WM in Dänemark beginnt am 4. Mai.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Die spannende Finalserie um die deutsche Eishockey-Meisterschaft wird im siebten Spiel entschieden. Wer ist vor dem Showdown in München im Vorteil? Einiges spricht für die Comeback-Spezialisten aus Berlin. Doch auch dem EHC ist alles zuzutrauen.mehr...

Vojens. Das deutsche Eishockey-Nationalteam verliert seinen vorletzten WM-Test. Gegen Turnier-Gastgeber Dänemark fällt in der Verlängerung der entscheidende Gegentreffer. Beim WM-Auftakt in Herning am 4. Mai soll das besser klappen.mehr...