Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Bundeskunsthalle in Bonn zeigt Werk von Marina Abramovic

Bonn. Unter dem Titel „The Cleaner“ zeigt die Bundeskunsthalle in Bonn von Freitag an eine Retrospektive der serbischen Künstlerin Marina Abramovic. Die 71-Jährige gilt als eine der umstrittensten, aber auch geachtetsten Figuren der internationalen Kunstwelt. Insbesondere ihre radikalen Performances haben weltweit für Aufsehen gesorgt.

Bundeskunsthalle in Bonn zeigt Werk von Marina Abramovic

Die Künstlerin Marina Abramovic während einer Pressekonferenz zu der Ausstellung "Marina Abramovic - The Cleaner". Foto: Marius Becker

Einige ihrer Arbeiten werden in Bonn in Fotos oder auf Video gezeigt, andere von Performance-Künstlern wiederaufgeführt. Diese sogenannten Re-Enactments sind eine Besonderheit der Bonner Schau, die zuvor in Stockholm und dem dänischen Humlebæk Halt gemacht hatte.

Die Ausstellung bildet einen Querschnitt durch das 50-jährige Schaffen der Künstlerin, zeigt dessen Vielseitigkeit, beschreibt aber auch Konstanten. „Mein Werk ist nicht so kompliziert“, sagte Abramovic bei der Eröffnung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Duisburg. Der KFC Uerdingen ist dem Aufstieg in die 3. Liga ein großes Stück nähergekommen. Der ehemalige Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstagabend das erste Relegationsspiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit 1:0 (0:0) und geht mit einer guten Ausgangsposition in das Rückspiel am Sonntag im ausverkauften Mannheimer Carl-Benz-Stadion.mehr...

Essen. Vor mehr als 25 000 Zuschauern haben die Toten Hosen in Essen ihre aktuelle Tournee „Laune der Natour“ nach längerer Pause mit dem ersten Konzert der Festivalsaison fortgesetzt. Insgesamt rund 20 Open-Air-Konzerte stehen in den kommenden Monaten für die Band aus Düsseldorf an.mehr...

Düsseldorf. Das geplante Open-Air-Konzert von Ed Sheeran in Düsseldorf wird zum Politikum. Der britische Popstar (27, „Perfect“) soll am 22. Juli auf dem Messeparkplatz der Landeshauptstadt auftreten, erwartet werden mehr als 80 000 Besucher. Der Parkplatz soll zu diesem Zweck umfunktioniert werden. Unter dem Eindruck der Loveparade-Katastrophe 2010 in Duisburg werden jedoch Sicherheitsbedenken laut.mehr...