Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Brand im Chemiepark Marl

Brand in Sonderabfallverbrennung inzwischen gelöscht

Marl Schon von der Autobahn 52 war die hohe schwarze Rauchsäule zu sehen. Im Chemiepark Marl ist eine Sonderabfallverbrennung in Brand geraten. Diesen konnten die Einsatzkräfte inzwischen löschen.

Im Chemiepark Marl ist es zu einem Brand im Bunker der Sonderabfallverbrennung gekommen. Darin enthalten: alte Schutzanzüge, Papier und Lösungsmittel.

Laut einer Pressemitteilung des Chemieparks konnte der Brand inzwischen endgültig gelöscht werden. Personen sollen durch das Feuer nicht verletzt worden sein.

Zu Brandbeginn kam es zu Rauch- und lokaler Geruchsentwicklung. Gefährliche Stoffe traten nicht aus. Die Behörden sind informiert. Bis auf hohe schwarze Rauchsäulen, die am Horizont zu sehen sind, ist in Haltern nichts von den Folgen des Brands zu spüren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Barsinghausen. Passanten haben in Barsinghausen in der Region Hannover am Sonntagnachmittag eine Frauenleiche entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die Unbekannte gewaltsam ums Leben gekommen ist, wie eine Sprecherin sagte.mehr...

Offenbach. Danke, „Christof“! Das Hoch versüßt Fußballfans auch nach dem ersten WM-Wochenende die Aussicht auf regenfreies Public Viewing. Zum Wochenstart wartet zwar erst noch ein Sonne-Wolken-Mix, es ist aber kein Regen zu erwarten, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.mehr...

Berlin. Gruppen aus Russland und die italienische Mafia waschen ihr Geld offensichtlich verstärkt durch den Kauf von Immobilien in Deutschland. Die Dunkelziffer ist hoch, die Kontrolle gering.mehr...