Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bounasser und Kiprop gewinnen Wien-Marathon

Wien. Der Marokkaner Salaheddine Bounasser hat überraschend die 35. Auflage des Wien-Marathons gewonnen. Der 27-Jährige kam nach 42,195 Kilometern in 2:09:29 Stunden ins Ziel.

Bounasser und Kiprop gewinnen Wien-Marathon

Die Teilnehmer des 35. Wien-Marathons laufen über die Reichsbrücke. Foto: Georg Hochmuth/APA

Weltrekordler Dennis Kimetto aus Kenia war nach etwa der Hälfte der Distanz ausgestiegen. Zweiter wurde wie im vergangenen Jahr der Kenianer Ishmael Bushendich (2:10:03) vor seinem Landsmann Samwel Maswai (2:11:08). Bei den Frauen siegte wie im Vorjahr die Kenianerin Nancy Kiprop in inoffiziellen 2:24:18 Stunden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Götzis. Die deutschen Mehrkämpfer galten als heiße EM-Medaillenkandidaten für Berlin. Nach der ersten Qualifikation steht der Deutsche Leichtathletik-Verband aber vor einigen Problemen.mehr...

Halle/Saale. Diskus-Olympiasieger Christoph Harting ist beim Leichtathletik-Traditionsmeeting in Halle/Saale Fünfter geworden. Der weiteste Wurf des 28 Jahre alten Berliners landete bei 65,85 Metern, damit war er nicht ganz zufrieden.mehr...