Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Boris Becker bedankt sich für Unterstützung

Berlin. Nach neun Jahren Ehe gehen Boris und Lilly Becker künftig getrennte Wege. Bei Twitter bedankt sich der Tennis-Star für die Anteilnahme, die ihm nach Bekanntwerden der Trennung zuteil wurde.

Boris Becker bedankt sich für Unterstützung

Boris Becker bedankt sich für aufmunternde Worte. Foto: Andreas Gebert

Der Tennis-Star Boris Becker (50) bedankt sich nach Bekanntwerden seiner Trennung von seiner Ehefrau Lilly (41) für die Unterstützung von Fans und Freunden.

„Ich bin überwältigt und sehr berührt von all den positiven/lieben/emotionalen Botschaften an mich...“, schrieb der 50-Jährige in der Nacht zu Mittwoch bei Twitter. Er habe „wirklich noch ein paar Freunde! Vielen Dank“, fuhr er fort. Zudem postete er eine Nachricht in englischer Sprache mit ähnlichem Wortlaut. In Antworten auf die Nachricht fanden viele Twitter-Nutzer aufmunternde Worte für Becker.

Ein Anwalt des dreifachen Wimbledon-Siegers hatte am Dienstag mitgeteilt, die Trennung sei „einvernehmlich und freundschaftlich“ erfolgt. Die Tennis-Legende und das niederländische Model hatten sich 2005 kennengelernt und im Juni 2009 geheiratet.

Becker ist momentan als TV-Experte bei den French Open in Paris für Eurosport im Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Die Fußball-WM in Russland hat am zweiten Tag deutlich angezogen und bessere Quoten geholt als am ersten Tag. Am besten lief das Spiel zwischen Europameister Portugal und seinem Nachbarland Spanien.mehr...

Köln. Alice Schwarzer hat sich immer sehr bedeckt gehalten, wenn es um ihr Privatleben ging. Doch jetzt hat sie ganz überraschend verkündet: Ich hab geheiratet! Sie verrät auch, warum sie ihre Liebe gerade jetzt öffentlich macht.mehr...

Berlin. Berlin wird immer grüner und viele Unternehmen auch. Triste Flächen verwandeln sich in bunte Firmengärten. Mitarbeiter können zwischen Mutterkraut und Schnittlauch Pause machen. Danach läuft es mit der Arbeit gleich noch besser.mehr...