Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Bild“: HSV-Uhr bei Abstieg nicht ab-, sondern umgeschaltet

Hamburg. Die legendäre Stadion-Uhr des Hamburger SV bleibt dem Verein nach einem Medienbericht auch im Fall des Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga erhalten.

„Bild“: HSV-Uhr bei Abstieg nicht ab-, sondern umgeschaltet

Die legendäre Uhr im Hamburger Volksparkstadion. Foto: Daniel Reinhardt

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung würde die Uhr, die im Volksparkstadion die 55-jährige Zugehörigkeit des HSV zur 1963 gegründeten Bundesliga anzeigt, beim Absturz in die 2. Liga nicht ab-, sondern umgeschaltet werden. Ein HSV-Sprecher wollte den Bericht auf dpa-Anfrage nicht kommentieren.

Am Samstag entscheidet sich am 34. und letzten Spieltag, ob der HSV absteigen muss oder noch als Tabellen-16. in der Relegation in zwei Spielen gegen Holstein Kiel um den Klassenverbleib kämpfen darf. Sollte der erste Abstieg der Vereinsgeschichte Wirklichkeit werden, würde die Uhr dem Bericht zufolge künftig die Zeitspanne seit der Club-Gründung am 29. September 1887 anzeigen. Das wären dann 130 Jahre, sieben Monate, 13 Tage sowie die entsprechenden Stunden und Sekunden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Samara. Das hatte sich der WM-Gastgeber ganz anders vorgestellt. Doch gegen Uruguay bekommt Russland im letzten Gruppenspiel seine Grenzen aufgezeigt. War es das schon mit dem Zauber der Sbornaja?mehr...