Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bezirksliga: ATC Brambauer ohne Nachfolger für Gehrmann

LÜNEN Beim ATC Lünen-Brambauer wird es keinen Nachfolger für Ex-Trainer Holger Gehrmann geben. „Wir regeln das unter uns“, stellt Vorsitzender und Spieler Birol Kara klar.

von Von Marco Winkler

, 07.10.2008
Bezirksliga: ATC Brambauer ohne Nachfolger für Gehrmann

Birol Kara, Präsident des ATC Lünen-Brambauer, will die Trainerfrage intern lösen.

Kara blickt inzwischen wieder nach vorn: „Unser Ziel ist es, immer eine Mannschaft aufzustellen und uns für die Hallen-Stadtmeisterschaften einzuspielen.“ Dafür will Kara einige ehemalige ATC-Spieler reaktivieren. „Es ist unsere einzige Möglichkeit. Auf dem Transfermarkt ist zu dieser Jahreszeit nichts zu machen“, weiß Kara. Dabei muss der Funktionär auf Ferhat Kara verzichten. Der Mittelfeldspieler sah in Körne die Rote Karte. Auf ihn wird eine Sperre zukommen.

Weiterhin offen bleibt die Zukunft des Klubs. Denn die Zahlungen an den Kreis sind erneut nicht erfolgt. „Wir haben den Fall an die Bezirksspruchkammer weitergegeben und die hat ein Verfahren eingeleitet“, erklärt Kreis-Kassierer Jens-Peter Behr, der betont: „Welches Urteil es gibt, ist der Kammer überlassen.“ Dennoch erinnert Behr an den Fall des B-Ligisten FC Maroc, der im Vorjahr zunächst zu einer Zwei-Spiele Sperre verurteilt wurde, immer noch nicht zahlte und schließlich vom Spielbetrieb für die Saison ausgeschlossen wurde. So Ende will der ATC sicherlich verhindern...

Lesen Sie jetzt