Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bericht: Viele Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Salzburg.

Bei einem Zugunglück am Hauptbahnhof in Salzburg sind am Morgen nach Medienberichten mindestens 20 Menschen verletzt worden. Zwei Personenzüge seien zusammengestoßen, twitterte Antenne Salzburg. Nach Angaben der Nachrichtenseite Salzburg24 seien Rettungskräfte im Großeinsatz auf dem Bahnhof. Wie es hieß, war ein Triebwagen auf einen Railjet, der von Zürich nach Wien unterwegs war, aufgefahren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nohfelden. Auf einem Stausee im Saarland ist ein Fahrgastschiff gekentert. Alle Passagiere und die Besatzung fielen ins Wasser und wurden gerettet. 15 Menschen kamen in Krankenhäuser, darunter sechs Kinder. Der Katamaran war am Nachmittag beim Ablegen auf dem Bostalsee umgekippt - warum, ist noch unklar. Gäste eines Strandbades sprangen ins Wasser, um die Verunglückten zu retten.mehr...

Hofheim. Ein vierjähriger Junge ist nach einem mutmaßlichen Badeunfall in der Rhein-Main-Therme im hessischen Hofheim ums Leben gekommen. Ein Badegast fand das Kind gestern leblos im Wasser. Trotz Reanimationsversuchen war das Kind in einer Frankfurter Klinik gestorben. Ursache und nähere Umstände des Vorfalls sind noch unklar.mehr...

Münster. Ohne das Wissen seiner Eltern ist ein Achtjähriger zu einem Ausflug aufgebrochen. Der kleine Junge fiel dem Begleitpersonal gestern in einem Intercity zwischen Recklinghausen und Münster auf. Weil er nicht in Begleitung war und keine Angaben zum Reiseziel machen konnte, wurde er in Münster von Beamten der Bundespolizei in Empfang genommen. Auf der Wache offenbarte der Junge aus Herne, dass er sich ohne das Wissen seiner Eltern auf den Weg gemacht habe. Die waren „überglücklich“, dass ihr Sohn wohlauf war.mehr...