Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball: Bundesliga

Bayern baut Vorsprung aus - Schalke erster Verfolger

Berlin Der FC Bayern setzt sich in der Bundesliga weiter ab. Mit dem Heimsieg gegen Köln beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger nun bereits neun Punkte. Der FC Schalke 04 zieht an Vizemeister Leipzig vorbei.

Bayern baut Vorsprung aus - Schalke erster Verfolger

Robert Lewandowski (r.) traf für die Münchner. Foto: dpa

Der FC Bayern München enteilt der Konkurrenz in der Fußball-Bundesliga immer weiter. Nach dem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten 1. FC Köln am Mittwochabend liegt der deutsche Meister von Trainer Jupp Heynckes bereits neun Punkte vor dem ersten Verfolger. Diese Rolle nimmt der FC Schalke ein, der mit 3:2 (1:0) gegen den FC Augsburg gewann. Auch 1899 Hoffenheim mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den VfB Stuttgart sowie Bayer Leverkusen mit einem 1:0 (1:0) über Werder Bremen wahrten den Anschluss nach oben. Hertha BSC feierte einen 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen Hannover 96.

Lewandowski erlöst die Bayern

Der Meister aus München hatte mit den sieglosen Gästen allerdings lange Zeit mehr Mühe als gedacht. Erst Torjäger Robert Lewandowski (60. Minute) erlöste die Bayern nach Vorlage von Nationalspieler Thomas Müller mit dem schließlich entscheidenden Treffer.

Sinsheim Mark Uth hat 1899 Hoffenheim und seinem umworbenen Trainer Julian Nagelsmann einen wenig glanzvollen Derby-Sieg beschert. Der Angreifer erzielte am Mittwochabend in der 81. Minute mit seinem achten Saisontor den Siegtreffer zum 1:0 (0:0) gegen den VfB Stuttgart. Damit hielten die Kraichgauer den Anschluss zur Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga. mehr...

Die heimstarken Schalker untermauerten mit dem Erfolg über Überraschungsteam Augsburg ihren Anspruch auf die Champions League. Franco di Santo (44.), Guido Burgstaller (47.) und Daniel Caligiuri (83./Foulelfmeter) ließen das Team von Trainer Domenico Tedesco mit ihren Treffern auf Rang zwei vorrücken. Caiuby (64.) und Michael Gregoritsch (79./Foulelfmeter) hatten den FCA zwischenzeitlich rangebracht.

Bayer elf Mal ungeschlagen

Wesentlich mehr Glück brauchte 1899 Hoffenheim mit seinem umworbenen Trainer Julian Nagelsmann. Nach einem vom Kampf geprägten Spiel ohne viele Höhepunkte gewannen die Kraichgauer schließlich mit 1:0 gegen den VfB. Torjäger Mark Uth (81.) erzielte das entscheidende Tor des Abends.

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 ist wieder Bayern-Verfolger Nummer eins. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco entschied am Mittwoch gegen den FC Augsburg eine am Ende turbulente Partie mit 3:2 (1:0) für sich und schob sich mit 29 Punkten an Vize-Meister RB Leipzig (28) vorbei auf Platz zwei hinter dem deutschen Fußball-Rekordmeister aus München (38). mehr...

Die Serie von Bayer Leverkusen und Trainer Heiko Herrlich hat derweil Bestand. Das 1:0 gegen Bremen war bereits das elfte Liga-Spiel in Serie ohne Niederlage. Neuzugang Lucas Alario (11.) sorgte früh für das Siegtor zugunsten der Rheinländer.

Hertha verschafft sich Luft

Aufsteiger Hannover 96 verpasste den Anschluss an die vorderen Plätze. Das 1:3 in Berlin durch einen Doppelpack von Salomon Kalou (18./45.) sowie einen Treffer von Jordan Torunarigha (83.) war für das Team von Trainer André Breitenreiter die vierte Auswärtsniederlage in Serie. Hertha verschaffte sich etwas Luft nach unten und rückte bis auf einen Punkt an die Niedersachsen heran. Für Hannover traf Ihlas Bebou (64.).

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt/Main Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll ihr letztes Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen Saudi-Arabien bestreiten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist die Partie für den 8. Juni in Leverkusen geplant. Aus DFB-Kreisen verlautete am Dienstag beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt, dass nur noch Details mit dem Kontrahenten zu klären seien. mehr...

Zagreb Punkt behalten, Abwehrchef dazu gewonnen: Nach dem abgewiesenen Einspruch der wütenden Slowenen und der Nachnominierung von Europameister Finn Lemke schalteten die deutschen Handballer in den Angriffsmodus. „Wir müssen eine Schippe drauf legen“, forderte Bundestrainer Christian Prokop am Dienstag vor dem nächsten heißen EM-Duell mit Mazedonien. „Es wird ganz entscheidend sein, dass wir mit Feuer und Herz spielen.“ mehr...

Handball-EM: Deutschland-Slowenien

Nationalteam rettet kurioses Unentschieden

ZAGREB Was für eine Schlussphase im zweiten EM-Spiel der deutschen Handballer: Nach dem vermeintlichen Siegtreffer jubeln die Slowenen schon. Aber Deutschland fordert einen Videobeweis und nach bangen Minuten gibt es doch noch einen Siebenmeter. Das DHB-Team rettet einen Punkt und hat mit dem 25:25 (10:15) das erste Zwischenziel in Kroatien erreicht. mehr...