Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bayern-Stars Robben und Boateng im Halbfinale verletzt

München. Der FC Bayern hat im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid schon in der ersten Halbzeit Arjen Robben und Jérôme Boateng wegen Verletzungen verloren.

Bayern-Stars Robben und Boateng im Halbfinale verletzt

Arjen Robben wird von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (r) behandelt. Foto: Andreas Gebert

Flügelspieler Robben musste schon nach acht Minuten ausgewechselt werden, nachdem er bei einem Flankenversuch unglücklich mit einem Gegenspieler kollidierte. Für den Fußball-Routinier kam Thiago in die Partie. Noch vor der Pause wechselte Bayern-Coach Jupp Heynckes ein zweites Mal, weil sich auch Boateng ohne Fremdeinwirkung verletzte. Den Verteidiger ersetzte Nationalmannschafts-Kollege Niklas Süle.

Auf der Tribüne sah Bundestrainer Joachim Löw, wie Boateng in der 34. Minute von Bayerns Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gestützt vom Spielfeldrand in die Katakomben humpelte. Der Weltmeister griff sich dabei an den linken hinteren Oberschenkel. Eine ernste Verletzung könnte Boateng die WM-Teilnahme in Russland kosten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Madrid. Das torgefährliche Sturmtrio des FC Liverpool bereitet Titelverteidiger Real Madrid vor dem Champions-League-Finale einige Sorgen. Die Königlichen zollen aber vor allem einem Mann Respekt, der am Samstag keine Tore schießen wird.mehr...

Kiew. Das Champions-League-Endspiel zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool ist auch eine ungleiche Begegnung zwischen Zinédine Zidane und Jürgen Klopp. Karriere, Spielsystem, Auftreten - die beiden Erfolgstrainer könnten unterschiedlicher kaum sein.mehr...

Liverpool. Jürgen Klopp gibt sich vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid locker und gut gelaunt. Trotz der Favoritenrolle für den Seriensieger Madrid sieht Klopp eine gute Chance für sein Team. Er hofft zudem, dass ein deutscher Nationalspieler rechtzeitig fit wird.mehr...