Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bayern-Profi James: „Madrid ist nicht nur Ronaldo“

München. Bayern Münchens Offensivprofi James Rodríguez hat den deutschen Fußball-Rekordmeister davor gewarnt, das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid auf ein Duell mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu reduzieren.

Bayern-Profi James: „Madrid ist nicht nur Ronaldo“

Warnt vor Real: Bayern-Profi James Rodríguez. Foto: Torsten Silz

„Er ist eine Tormaschine und hat das immer wieder unter Beweis gestellt“, sagte der Kolumbianer der Münchner „TZ“ in einem Interview. „Man muss auf ihn aufpassen, allerdings auch auf die anderen Spieler. Real Madrid ist nicht nur Ronaldo, sie verfügen auch auf den restlichen Positionen über starke Spieler.“

Für den 26-Jährigen ist das Duell ein Wiedersehen mit den ehemaligen Teamkollegen, er ist von Real an Bayern ausgeliehen. Zuletzt gab es Meldungen, wonach München James per Option fest verpflichten wolle.

Der Bundesligist ist zuletzt in vier Jahren der Fußball-Königsklasse zweimal an Real gescheitert - in diesen Jahren holten sich die Spanier danach auch jeweils den Henkelpokal. „In der Champions League legen sie stets einen anderen Chip ein als in der Meisterschaft und schaffen es, das Letzte aus sich herauszuholen“, berichtete James.

Als Revanche für zwei Enttäuschungen will er das Duell am nächsten Mittwoch in München und eine knappe Woche später in Madrid aber nicht werten. „Worauf es wirklich ankommt, ist, dass wir jetzt die Ruhe bewahren, an uns selbst glauben und zwei starke Spiele absolvieren. Nur das ist es, was ich will“, sagte der Nationalspieler und betonte: „Der FC Bayern braucht sich nicht zu verstecken.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Madrid. Das torgefährliche Sturmtrio des FC Liverpool bereitet Titelverteidiger Real Madrid vor dem Champions-League-Finale einige Sorgen. Die Königlichen zollen aber vor allem einem Mann Respekt, der am Samstag keine Tore schießen wird.mehr...

Kiew. Das Champions-League-Endspiel zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool ist auch eine ungleiche Begegnung zwischen Zinédine Zidane und Jürgen Klopp. Karriere, Spielsystem, Auftreten - die beiden Erfolgstrainer könnten unterschiedlicher kaum sein.mehr...

Liverpool. Jürgen Klopp gibt sich vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid locker und gut gelaunt. Trotz der Favoritenrolle für den Seriensieger Madrid sieht Klopp eine gute Chance für sein Team. Er hofft zudem, dass ein deutscher Nationalspieler rechtzeitig fit wird.mehr...