Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autofahrer verwechselt Fährrampe mit Zufahrt und fährt in den Main

Offenbach.

Ein Mann ist in Offenbach mit seinem Wagen in den Main gefahren. Der Fahrer wollte seinen Wagen am Abend wenden, wie die Polizei mitteilte. Dabei verwechselte er die Fährrampe mit einer Parkplatzzufahrt und fuhr über die Rampe in den Main. Der Wagen trieb noch einige Zeit an der Oberfläche, so dass der Mann das Auto verlassen und ans Ufer schwimmen konnte. Während der Bergungsarbeiten wurde der Fluss für die Schifffahrt gesperrt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt - und immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen. Alle Feuer konnten schnell gelöscht werden, Verletzte gab es nicht. Zuletzt stand am Abend im zehnten Geschoss des 18-Geschossers Gerümpel in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Gestdern Abend brannten im sechsten und zwölften Stock kleinere Papierhaufen. Am Mittwoch hatte im neunten Obergeschoss des Hauses Sperrmüll in Flammen gestanden.mehr...

Hamburg. Eine männliche Wasserleiche ist am Vormittag in Hamburg aus der Elbe geborgen worden. Die Identität des Toten, war zunächst unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei könnte es sich sowohl um einen seit vergangener Woche vermissten Schotten handeln als auch um einen am Freitag während der Arbeit über Bord gegangenen Decksmann. Die Ermittlungen dazu werden fortgesetzt.mehr...

Klein-Umstadt. Ein Geschäftsmann ist in seiner Wohnung in Hessen überfallen und ausgeraubt worden. Die mit Pistolen bewaffneten Räuber schlugen den Mann, fesselten ihn und sperrten ihn anschließend mit verbundenen Augen im Keller ein, wie die Polizei mitteilte. Die Täter durchsuchten das Haus in Klein-Umstadt und machten sich am Tresor zu schaffen. Die Räuber erbeuteten Bargeld und eine teure Armbanduhr. Der 45 Jahre alte Geschäftsmann befreite sich nach zwei Stunden und rief die Polizei. Er kam mit leichten Verletzungen davon.mehr...