Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ausgebüxt: Neunjähriger fährt nachts mit Auto zur Kirmes

Recklinghausen. Spritztour mit Sitzerhöhung: Ein Neunjähriger ist in Recklinghausen nachts durch ein Badezimmerfenster ausgebüxt und mit dem Auto der Eltern zur Kirmes gefahren. Der Ausreißer sei schon auf dem Rückweg gewesen und habe so bereits einige Kilometer zurückgelegt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Demnach habe der Junge Glück gehabt und blieb unverletzt. Die schlafenden Eltern bemerkten den Ausflug erst, als die Polizei den Neunjährigen nach Hause brachte.

Ausgebüxt: Neunjähriger fährt nachts mit Auto zur Kirmes

Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Ein Streifenwagen war gegen 02.00 Uhr am Freitagmorgen auf das Auto aufmerksam geworden. Der Junge konnte trotz der Sitzerhöhung, die er sich auf den Fahrersitz gelegt hatte, kaum über das Lenkrad schauen. Er gab an, sich das Auto der Eltern für die Fahrt zu einer Kirmes heimlich ausgeliehen zu haben. Für sein Vorhaben habe er extra das Badezimmerfenster einen Spalt offen gelassen. Das Auto blieb bis auf einen eingeklappten Seitenspiegel auf den ersten Blick unbeschadet. Der unerfahrene Fahrer sei lediglich bei Einparken in eine Hecke gefahren.

Der Junge hatte zunächst noch durch eine Flucht über die Beifahrertür versucht, der Kontrolle zu entkommen. Auf der Fahrt nach Hause sei ihm das Ausmaß der nächtlichen Aktion dann schlagartig klar geworden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Harsewinkel. Ein 46-jähriger Mann und sein 22 Jahre alter Sohn sollen bei einer Unfallaufnahme im Kreis Gütersloh auf zwei Polizisten eingeschlagen haben. Die leicht verletzten Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein und riefen Verstärkung. Diese nahm Vater und Sohn am Freitag in Harsewinkel fest, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die beiden Männer hätten die Anweisungen nach dem Unfall ignoriert und daraufhin auf die Beamten eingeprügelt, schilderte die Polizei den Vorfall. Die Polizisten erlitten demnach Prellungen, Schürf- und Schnittwunden.mehr...

Herford. Ein zwölfjähriger Junge ist bei einem Verkehrsunfall in Herford schwer verletzt worden. Er sei mit seinem Rad plötzlich auf die Straße gefahren, um sie zu überqueren, berichtete die Polizei am Samstag. Der 30-jährige Fahrer eines Kleinwagens habe nicht mehr bremsen können. Nach der Kollision wurde der Zwölfjährige in ein Krankenhaus gebracht.mehr...

Dortmund. Ein vorbestrafter Sexualverbrecher soll in einer Wohnung in Dortmund seine 29 Jahre alte Ex-Freundin vergewaltigt haben. Zwei 13 und 14 Jahre alte Jugendliche seien Zeuge der Tat geworden und hätten die Polizei alarmiert, sagte Staatsanwalt Henner Kruse am Samstag. Ein Richter habe am Freitagabend Haftbefehl gegen den 51 Jahre alten Mann erlassen.mehr...