Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufschwung nach 1945

Lünen-Süd Nach dem BV Lünen 05 und dem SV Preußen 07 blickt auch der VfB 08 Lünen als drittältester Fußballverein Lünens in Kürze auf eine 100-jährige Klubgeschichte zurück.

05.12.2007

Unter dem Namen Fußballclub Viktoria Lünen-Süd wurde der Verein Anfang des vorigen Jahrhunderts im damaligen Lokal Paul Lohmann an der Jägerstraße aus der Taufe gehoben. Um einen ersten Spielbetrieb zu gewährleisten, fiel die Anschaffung von Sportkleidung und Fußballtoren recht schwer. Jedes Mitglied musste vom Taschengeld bis zu 50 Pfennig abzweigen, oft wurde auch noch im Hemd und langer Hose gespielt. Nach dem ersten Weltkrieg stellte die Harpen AG ein Gelände an der Jägerstraße, Ecke auf der Leibzucht, zur Verfügung. Auf dem Schützenhof in der Waldfreiheit wurde die neue Sportanlage 1919 eröffnet, der Verein nannte sich jetzt VfB Lünen-Süd.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden