Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Aschewolke aus Hawaii ist 3500 Kilometer weit gezogen

Honolulu. Nach dem Ausbruch des Vulkans Kilauea auf Hawaii hat die Aschewolke nun die mehr als 3500 Kilometer südwestlich gelegenen Marshallinseln erreicht.

Aschewolke aus Hawaii ist 3500 Kilometer weit gezogen

Ein Besucher im Volcano Country Club auf Hawaii fotografiert eine Aschewolke des Vulkans Kilauea. Foto: Jae C. Hong

Der nationale Wetterdienst der USA auf der Pazifik-Insel Guam forderte Bewohner mit Atemproblemen auf, in ihren Häusern und Wohnungen zu bleiben. Zugleich wiesen die Meteorologen Fluglinien und Fährgesellschaften darauf hin, dass die Sicht eingeschränkt sei. Die Marshallinseln mit ihren weniger als 100.000 Einwohnern sind einer der kleinsten Staaten der Welt.

Die Aschewolke wird auch „Vog“ genannt - eine Kombination aus den Wörtern Vulkan und Smog. Die Meteorologen erwarten, dass sie noch weiter in Richtung Westen ziehen wird und auch auf anderen Pazifikinseln Schwierigkeiten bereiten könnte. Der Kilauea auf Hawaii gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Seit Anfang Mai speit er Asche und Lava.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bayreuth. Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit einer raschen Identifizierung der in Spanien gefundenen Leiche.mehr...

Köln. Ein Mann fährt mit einem Transporter direkt vor den Kölner Dom und läuft mehrmals in das weltberühmte Gotteshaus. Die Sicherheitskräfte wollen kein Risiko eingehen: Der Dom wird evakuiert und mit Spürhunden durchsucht. Erst dann gibt es Entwarnung.mehr...

Bayreuth/Leipzig/Madrid. Im Baskenland wird eine Frauenleiche gefunden. Noch steht nicht fest, ob es sich um die vermisste Sophia L. aus Leipzig handelt. Dafür haben die Ermittler nun möglicherweise einen Tatort ausfindig gemacht - und der liegt in Bayern.mehr...