Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Arsenal gegen Atlético 1:1 - Marseille mit 2:0 auf Finalkurs

London.

Der FC Arsenal mit den Fußball-Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi muss um das Finale der Europa League bangen. Das Team aus London kam gegen Atlético Madrid im Halbfinal-Hinspiel nur zu einem 1:1. Im zweiten Halbfinale gewann Olympique Marseille gegen Red Bull Salzburg mit 2:0. Die Rückspiele finden in einer Woche statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Brüssel. Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird heute wegen des Datenskandals um seinen Konzern und Cambridge Analytica die Fraktionsspitzen im Europaparlament in Brüssel treffen. Das Gespräch, bei dem unter anderem der deutsche Vorsitzende der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, sowie die Linken-Chefin Gabi Zimmer dabei sein werden, soll live im Internet übertragen werden. Zunächst war es nicht-öffentlich geplant, dagegen hatten sich vor allem die Grünen eingesetzt.mehr...

Kiel. Der VfL Wolfsburg hat sich den Verbleib in der Fußball-Bundesliga gesichert. Der Tabellen-16. siegte im Relegations-Rückspiel beim Zweitliga-Dritten Holstein Kiel 1:0, nachdem der VfL bereits das Hinspiel 3:1 gewonnen hatte. Für den entscheidenden Treffer sorgte Robin Knoche per Kopf in der 75. Minute. Schon im vorigen Jahr hatte sich der ehemalige deutsche Meister in der Relegation durchgesetzt, damals gegen Eintracht Braunschweig.mehr...

Berlin. Der Finaltag der Amateure mit den Endspielen im Landespokal ist in einigen Stadien von Fan-Ausschreitungen überschattet worden. Die Partien Energie Cottbus gegen Babelsberg 03, Elversberg gegen Saarbrücken und Alemannia Aachen gegen Viktoria Köln mussten unterbrochen werden. Der frühere Bundesligist Cottbus bezwang den Ligakonkurrenten SV Babelsberg 1:0. Die Partie war zu Beginn der zweiten Halbzeit zeitweise wegen des Zündens von Pyrotechnik im Babelsberger Fan-Block unterbrochen, nach dem Schlusspfiff flogen Rauchbomben und Böller in Richtung der Cottbuser Fans.mehr...